WAS IST MOBILE SICHERHEIT UND WIE BEHALTEN SIE SIE?

Die Verwendung von Smartphones ist ein weiteres Ziel, das Hacker angreifen können. Als Benutzer ist es daher wichtig, sich der mobilen Sicherheit bewusst zu sein und aktiv nach Möglichkeiten zu suchen, wie Sie diese verbessern können. Das werden wir in diesem Artikel tun!

1. Was ist mobile Sicherheit?
Mobile Sicherheit umfasst alles, was sowohl von Anbietern als auch von Ihnen selbst getan wird, um die Sicherheit auf mobilen Geräten zu gewährleisten. Auf der Lieferantenseite können Sie als Benutzer natürlich nicht viel tun, um die Sicherheit zu verbessern. Sie können jedoch selbst verschiedene Maßnahmen ergreifen, die zu einer verbesserten mobilen Sicherheit beitragen. Im Folgenden werden einige dieser Maßnahmen vorgestellt.

2. Code- oder Fingerabdruckscanner
Der vielleicht wichtigste Weg, um die mobile Sicherheit zu gewährleisten, ist die Verwendung eines Code- oder Fingerabdruckscanners. Wählen Sie daher nicht die vom Hersteller bereitgestellte Standardversion. Passen Sie Ihren eigenen Code an, vorzugsweise an eine Nummer, die Ihnen nicht zugeordnet werden kann. Vermeiden Sie daher beispielsweise Ihr Geburtsdatum. Auf iOS-Geräten können Sie auch alphanumerische Kennwörter auswählen. Sie können Buchstaben, Zahlen und Satzzeichen verwenden. Vermeiden Sie auch hier Hobbys, Tiernamen, Geburtsorte oder andere Informationen, die mit Ihnen verknüpft werden können.

3. Laden Sie ein VPN herunter
Sie können ein VPN verwenden, um die Daten zu verschlüsseln, die Sie über das Internet senden und empfangen. Dies verhindert, dass Hacker Ihre Daten abfangen und Ihren physischen Standort verbergen. Fast jeder Anbieter verfügt über eine Vielzahl von Servern, aus denen Sie als Benutzer auswählen können. Laden Sie die VPN-Software herunter und sehen Sie, was dies für Sie tun kann.

4. Führen Sie Updates durch
Das Aktualisieren trägt auch zur Sicherheit Ihres Smartphones bei. Wenn Sie die Updates durchführen, werden auch Sicherheitsupdates durchgeführt. Sie sind nur gefährdet, wenn Sie die Aktualisierungen nicht durchführen. Nach einer Weile werden Entwickler die Verbesserungen, die sie mit dem neuesten Update vorgenommen haben, online veröffentlichen. Dies gibt Hackern Einblick in diese Verbesserungen. Wenn Sie die Updates nicht implementiert haben, wissen sie genau, wo sich eine Sicherheitslücke befindet. Auf diese Weise können sie dann auf Ihr Gerät zugreifen.

5. Überprüfen Sie den Zugriff pro Anwendung
Bei der Installation von Anwendungen werden Sie häufig nach dem Zugriff auf bestimmte Daten gefragt. In einigen Fällen ist dies natürlich durchaus sinnvoll. Auf diese Weise hat Facebook Zugriff auf Ihre Kontakte, um zu sehen, ob weitere Freunde zu Ihrer Liste hinzugefügt werden können. WhatsApp und Instagram benötigen außerdem Zugriff auf Ihre Fotos, um sie online veröffentlichen zu können.

Manchmal fordern Anwendungen jedoch auch den Zugriff auf Ihre Daten an, wenn dies für nichts erforderlich ist. Warum benötigt beispielsweise eine Taschenlampenanwendung Zugriff auf Ihre Kontaktliste? Schauen Sie sich das also kritisch an. In Ihren Einstellungen können Sie auch sehen, welche Anwendungen auf welche Daten zugreifen können.

Posted on

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *